Dienstag, 23. Mai 2017

Rohköstliche Erdbeer-Schnitten

Ich drehe das ganze Jahr immer Däumchen bis die roten Zipfelmützen wieder auf den Feldern zu sehen sind. Endlich sind sie da und ich bin im süßen Paradies gelandet! Kein Sommer ohne Erdbeeren sage ich euch. Und wenn ich sie dann endlich bekomme, landen die roten Herzen zu jeder Tages- und Nachtzeit auf meinem Teller: Sie schmecken mir im Frühstück, in Gebäck (sowieso) und in sommerlichen Salaten. 

Für die steigenden Temperaturen habe ich mir gedacht ein leicht geeister Kuchen ist Verwöhnprogramm pur! Wie diese herrlichen rohköstlichen Erdbeer-Schnitten. Einfach ein Traum!!! 

Bitte lasse dich nicht von den Zeiten abschrecken. Die Schnitten sind super easy und mega einfach, das Einweichen und Kühlen läuft ganz nebenher.
Kleiner Tipp von mir: Diese Schnitten lassen sich auch prima einfrieren und eiskalt genießen ;-)


Ergibt ein halbes Backblech oder einen Backrahmen von 25x25cm.
Zubereitungszeit: 45 Minuten
Einweichzeit: 4 Stunden (oder über Nacht)
Kühlzeit: 3-4 Stunden
Für den Nussboden:
250 g Mandeln
120 g Datteln, entsteint
2 EL Hirseflocken
2 EL Agavendicksaft
Für die Vanille-Creme:
300 g Cashewnüsse oder -Bruch (mindestens 4 Stunden eingeweicht)
100 g Kokosöl
30 g Kakaobutter
1 EL Agavendicksaft 
½ TL Vanille, gemahlen
2 EL Zitronensaft + Zesten einer halben Zitrone
300 g Erdbeeren
Matcha Grünteepulver & Erdbeeren als Deko

Zubereitung:
Für den Nuss-Boden Mandeln, Datteln, Hirseflocken und Agavendicksaft im Mixer zerkleinern. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Backrahmen in einer Größe von 25x25cm darauf setzen. Die Nussmasse hineingeben, mit den Fingern verteilen und fest drücken.

Für die Vanille-Creme die Cashews, Kokosöl, Agavendicksaft, Vanille, Zitronensaft & -Zesten im Mixer zu einer feinen Creme pürieren. Die Erdbeeren waschen, vom Grün befreien und in 0,5cm dicke Scheiben schneiden. Die Erdbeerscheiben neben einander auf den Mandelboden legen. Die Vanille-Creme darauf geben und mit einem Spatel glatt streichen. 

Den Kuchen 3-4 Stunden kalt stellen oder 2 Stunden im Gefrierfach ruhen lassen. Mit etwas Matcha-Puder und geschnittenen Erdbeeren servieren.

TIPP: Der Kuchen lässt sich gut auf Vorrat zubereiten und dient prima als gesunder Snack nach einem anstrengenden Workout.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Newsletter

Instagram